Textversion
StartseitePraxisAktuellesReisemedizin und GelbfieberimpfstelleSchulungenMedizinische NachrichtenSitemapZuletzt

Allgemein:

Startseite

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Täglich frisch

Mit freundlicher Genehmigung des » Deutschen Ärzteblattes stellen wir ihnen hier eine Auswahl tagesaktueller medizinischer Nachrichten zur Verfügung.

Joujou / PIXELIO'

RSS Feed des Deutschen Ärzteblattes

„Ich bin überzeugt davon, dass die Widerspruchsregelung bei der Organspende viel erreichen könnte“

Berlin – Deutschland könnte bei den Themen Organspende, Digitalisierung und Hitzeplänen einiges von Spanien lernen. Wie genau Spanien in dieser Hinsicht Vorreiter ist, erklärte die Bundestagsabgeordnete Tina Rudolph (SPD) im Interview mit dem Deutschen Ärzteblatt. Die... [weiter lesen]

RKI-Protokolle zu Corona weitgehend ungeschwärzt veröffentlicht

Berlin – Rund zwei Monate nach Spekulationen über eine externe Einflussnahme auf die Risikobewertung des Robert-Koch-Instituts (RKI) zur Coronalage hat das Institut Protokolle zu Coronakrisenberatungen weitgehend ohne Schwärzungen veröffentlicht. Das Institut stelle die... [weiter lesen]

Kabinett hält an Bundesethikkommission und vertraulichen Erstattungspreisen fest

Berlin – Die Bundesregierung hält trotz der Kritik des Bundesrates an ihren Vorhaben zur Einrichtung einer Bundesethikkommission und der Einführung vertraulicher Erstattungspreise fest. Das verdeutlicht der Entwurf einer Gegenäußerung zur Stellungnahme des Bundesrates zum... [weiter lesen]

Lauterbach: Krankenhausreform wird ein Segen für Mecklenburg-Vorpommern

Rostock – Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sieht die Gesundheitsreform als große Chance für kleinere regionale Krankenhäuser im ländlichen Raum. Für Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern werde die Reform ein Segen sein, weil die kleinen Krankenhäuser aus... [weiter lesen]

Einsamkeit trifft verstärkt Junge, Frauen und Alleinerziehende

Berlin – Einsamkeit trifft seit der Coronapandemie verstärkt junge Erwachsene. Waren es vor der Pandemie vor allem Senioren und Hochbetagte, die sich nicht nur manchmal einsam fühlten, berichtete eine größere Zahl der 18- bis 29-Jährigen in und nach der Pandemie über... [weiter lesen]

BMBF: Knapp 13 Millionen Euro für Wissenschaftskommunikation

Berlin – Rund 12,9 Millionen Euro zur Förderung der Wissenschaftskommunikation stehen dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Jahr 2024 zur Verfügung. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der CDU/CSU-Fraktion hervor. In... [weiter lesen]

Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft sollen verbessert werden

Berlin – Mit der Novellierung des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes (WissZeitVG) sollen die Arbeitsbedingungen in der Wissenschaft verbessert werden. Forschern sollen ihre Karrieren besser und verlässlicher planen können. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf... [weiter lesen]

DAK-Chef mahnt Zeitenwende in Gesundheitspolitik an

Hamburg – Der Vorstandschef der DAK-Gesundheit, Andreas Storm, hat analog zur Sicherheitspolitik eine Zeitenwende auch bei Gesundheit und Pflege angeregt. Die Probleme seien so groß, dass grundsätzliche Änderungen notwendig seien. Diese Transformation könne nur mit... [weiter lesen]

Keine Anpassungen bei Sanitätshäusern im Besitz von Krankenhäusern geplant

Berlin – Die Bundesregierung plant keine Regelung zur Untersagung des Besitzes von Sanitätshäusern durch Krankenhäuser. Ein solches Verbot für den Bereich der klinischen Versorgung wäre unverhältnismäßig, weil Krankenhäuser nur in sehr eingeschränktem Umfang Hilfsmittel... [weiter lesen]